+49 351 463 32454
monika.luedtke@tu-dresden.de

Dr. Evelyn Koch

Dr. Evelyn Koch

Lehrbeauftragte

Tel.: +49 351 463-36287

E-Mail: evelyn.koch@tu-dresden.de

Büro: Wiener Straße 48 // R. 123  // 01219 Dresden

Die aktuellen Sprechzeiten entnehmen Sie bitte unserer Übersicht über die Sprechzeiten (*.pdf).

Über mich

  • Diplomsprechwissenschaftlerin
  • Sprecherzieherin
  • Mitglied im „Mitteldeutschen Verband für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung“
  • Mitglied der „Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft + Sprecherziehung“ (DGSS)

Forschung

Phonetik

Obersächsisch / Dialektologie

Rhetorik

Medienlinguistik

Unternehmenskommunikation

Vorträge und Lehre

Regionale Variation in Sachsen. Vortrag anlässlich der Mundarttage am 25.04. 2015 in Eubabrunn.

Unternehmenskommunikation

Sprecherziehung/Grundlagen des Sprechens

Phonetik / Phonologie / Angewandte Phonetik / Phonetik für Nichtmuttersprachler

Rhetorische Kommunikation / Rhetorik / Professionell präsentieren / Argumentation

Medienrhetorik/Medienlinguistik

Mündliche Kommunikation in Schule und Hochschule

Textsorten, Faktoren und Wirkungen im Medium Fernsehen

Theorien und Methoden der germanistischen Sprachwissenschaft (Schwerpunkt Gegenwartssprache)

Varietätenlinguistik/Varietäten des Deutschen

Kommunikationsstörungen und Kommunikationskonflikte

Psycholinguistik/Spracherwerb

Regionale Varietäten des Deutschen

Publikationen

2019: Erdäpfel vs. Ardäbbel – Sprechlagenspektren und Isoglossenwahrnehmung im westerzgebirgisch-kernvogtländischen Raum. In: Nicole Palliwoda u. a (Hg.): Politische Grenzen – Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum (Linguistik – Impulse und Tendenzen 83). Berlin, Boston: De Gruyter. 121-142 (gemeinsam mit Rainer Hünecke).

2016: Sprachsituation und Sprachwandel in Sachsen. Vorstellung eines Forschungsvorhabens an der TU Dresden. In: I. Skerswetat & D. Wildgrube (Hg.): „Ne Leit‘n auf‘s Maul geschaut“. Beiträge der Vogtländischen Mundarttage vom 23.-25.04. 2015.

2007/2009/2013: Phonetische Transkription des Deutschen. Ein Arbeitsbuch mit CD. Tübingen (gemeinsam mit Beate Rues, Beate Redecker, Uta Wallraff & Adrian P. Simpson).

2012: Wie hört sich das gegenwärtige Sächsisch im Fernsehen an? Zur aktuellen Sprachsituation im obersächsischen Raum. Ein audiovisuelles Korpus und seine Potenzen. In: Die obersächsische Sprachlandschaft in Geschichte und Gegenwart (gemeinsam mit Rainer Hünecke & Xaver Koch).

2005: Medienrhetorik - Das Phänomen Harald Lesch bei Alpha Centauri. In: ZS Sprechen.