+49 351 463 32454
monika.luedtke@tu-dresden.de

Prof. Dr. Rainer Hünecke

Prof. Dr. Rainer Hünecke

Die aktuellen Sprechzeiten entnehmen Sie bitte unserer Übersicht über die Sprechzeiten (*.pdf).

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 2008: Habilitation
  • seit 1993: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl "Germanistische Linguistik und Sprachgeschichte" an der TU Dresden bei Hansjürgen Pötschke, Karin Donhauser, Eckhard Meineke, Jörg Meibauer, Karlheinz Jakob, Alexander Lasch
  • 1989-1993: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl "Deutsche Sprache" an der PH Dresden bei Helmut Liebsch und Hansjürgen Pötschke
  • 1988: Promotion, Dissertation (unveröffentlicht)
  • 1986-1989: Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl "Deutsche Sprache" an der PH Dresden bei Helmut Liebsch
  • 1986: Diplom (Diplomarbeit zur Syntax bei Luther, Karlstadt und Müntzer)
  • 1984: Humboldt-Preis
  • 1981-1986: Studium der Germanistik (Diplomstudiengang) an der Humboldt-Universität zu Berlin bei Erwin Arndt, Gisela Brandt, Wilhelm Bondzio u.a.

Forschung

Vorträge

09/2017: 35. Tagung des Internationalen Arbeitskreises Stadtsprachenforschung; Technische Universität Dresden / Deutschland

Publikationen

Koch, Evelyn & Rainer Hünecke (2019): Erdäpfel vs. Ardäbbel – Sprechlagenspektren und Isoglossenwahrnehmung im westerzgebirgisch-kernvogtländischen Raum. In: Nicole Palliwoda, Verena Sauer & Stephanie Sauermilch (Hg.): Politische Grenzen – Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum (Linguistik - Impulse und Tendenzen 83). Berlin, Boston: De Gruyter. 121-142.

Rainer Hünecke (2017): Serialisierung des Satzrahmens in Texten der Fachliteratur des Bergbaus in der Zeit vom beginnenden 16. Jahrhundert bis ins 19. Jahrhundert. In: Claudia Wich-Reif (Hg.): Serialisierungsregeln und ihre Geschichte vom 8. bis zum 19. Jahrhundert. Berlin: Weidler. 155-182.

Rainer Hünecke (2017): Das protestantische Schuldrama – Stabilität und Wandel vom 16. bis ins 18. Jahrhundert. In: Britt-Marie Schuster & Susan Holfreter (Hg.): Textsortenwandel vom 9. bis zum 19. Jahrhundert. Berlin: Weidler. 261-281.

Rainer Hünecke (2017): Das hundertjährige Alter. Medizinische Ratgeber aus dem 18. Jahrhundert. In: Jörg Riecke (Hg.): Sprachgeschichte und Medizingeschichte. Texte – Termini – Interpretationen. Berlin, Boston: de Gryuter. 217-234.

Lehre

Informationen und Materialien zu den aktuellen Lehrveranstaltungen.