+49 351 463 32454
monika.luedtke@tu-dresden.de

Autor: Henry Wehmeyer

Dieser Krieg verändert unsere Sprache.

Seit Beginn des Krieges gegen die Ukraine sind militärische Begriffe allgegenwärtig. Wie wirkt sich das auf unsere Sprache aus? Darüber haben wir mit Dominik Hetjens, Linguist an der TU Dresden, gesprochen. Hetjens, Dominik. 2022. Dieser Krieg verändert unsere Sprache. In: HR-Info Aktuell, https://www.hr-inforadio.de/podcast/aktuell/dieser-krieg-veraendert-unsere-sprache,podcast-episode-101488.html

Ein Wortschatz wie ein Waffenschrank

Mit der Gartenarbeit auf Kriegsfuß stehen, an allen Fronten kämpfen, den Einkauf im Eifer des Gefechts vergessen: Unsere Alltagssprache steckt voller Krieg und Gewalt. Ist es an der Zeit, sprachlich abzurüsten? Dominik Hetjens im Interview mit dem Süddeutschen Zeitung Magazin, welche Einflüsse Sprache und Krieg aufeinander haben (sollten).