+49 351 463 32454
monika.luedtke@tu-dresden.de

Hünecke: Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft (Basismodul)

Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft | Vorlesung und Einführungskurse/Übungen (Basismodul)
Prof. Dr. Rainer Hünecke
Montag, 2. DS / HSZ 03/H (Vorlesung) und
Dienstag, 4. DS / WIL A 317/H oder
Mittwoch, 3. DS / ABS E 08/H oder
Donnerstag, 3. DS / GER 38/H

Das Modul führt in die Methoden und Gegenstände der germanistischen Sprachwissenschaft ein. Qualifikationsziel des Moduls ist, dass die Studierenden die grundlegenden Begriffe und Methoden der germanistischen Sprachwissenschaft kennen und auf Texte anwenden können. Themen sind: Semiotik/das sprachliche Zeichen, Phonetik/Phonologie, Orthographie und Graphematik, Morphologie, Wortbildung, Wortartenlehre, Grammatik des einfachen Satzes, Grammatik des komplexen Satzes, Semantik, Pragmatik, Althochdeutsch, Mittelhochdeutsch, Frühneuhochdeutsch, Neuhochdeutsch. Die Vorlesung und der begleitende Einführungskurs/Übung sind gemeinsam zu besuchen. In der Vorlesung werden die jeweiligen Grundlagen referiert; im Einführungskurs/Übung werden die Themen vertieft.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass im neuen Fach-BA Germanistik ab Wintersemester 2013/2014 im Erweiterten Basismodul zusätzlich die Übung „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“ zu absolvieren ist.

Materialien: Begleittexte, Übungsaufgaben sowie weitere Arbeitsmaterialien zu dem jeweiligen Seminar können im Internet heruntergeladen werden bzw. sind über die Lernplattform verfügbar.

Literatur:

Duden (2016): Die Grammatik. 9., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Mannheim.

Linke, Angelika & Markus Nussbaumer & Paul R. Portmann (Hg.) (2004): Studienbuch Linguistik. 5. Auflage. Tübingen.

Schmid, Hans Ulrich (2009): Einführung in die deutsche Sprachgeschichte. Stuttgart.

Schmidt, Wilhelm (2013): Geschichte der deutschen Sprache: Ein Lehrbuch für das germanistische Studium. 11., verbesserte und erweiterte Auflage. Stuttgart.

Weitere Literaturhinweise erhalten Sie in der ersten Sitzung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.