+49 351 463 32454
monika.luedtke@tu-dresden.de

4. Workshop „Digital Humanities“ (Dresden, 10.-12.02.2020)

Im vierten Workshop zu den „Digital Humanities“ vom 10.-12.02.2020 fokussieren wir im TextLab der SLUB (Zweigbibliothek der Erziehungswissenschaften, August-Bebel-Straße) je von ca. 9.30 bis 15.00 Uhr auf den nordamerikanischen Erinnerungskomplex aus verschiedenen herrnhutischen Quellen. Wir haben dafür eine relevante Kette an Wissensträgern identifiziert, die wir systematisch im Kontext einer deutschen Sprachgeschichte erschließen können:

    1. David Zeisberger. 1772-1781. Missionstagebücher.
    2. Georg Heinrich Loskiel. 1789. Geschichte der Mission der evangelischen Brüder unter den *Indianern in Nordamerika.
    3. Christian Ignatius Latrobe. 1794. History of the Moravian Mission among the North American *Indians. (Direktübersetzung Loskiel 1789)
    4. John Heckewelder. 1819. An account of the History, Manners, and Customs of the *Indian Nations.
    5. Abraham Steiner.
      • Bemerkungen, die Nation der Cherokee=*Indianer in Nord=Amerika betreffend, vornehmlich in Bezug auf die Missions=Anstalten in ihrem Lande überhaupt, und insonderheit auf den Missionsposten der Brüder in Springplace. Zusammengetragen im Jahr 1819, bey Ge-legenheit eines von dem Br. Abraham Gottlieb Steiner aus Salem in Nord=Carolina, in Auftrag der dasigen Provinzial=Helfer=Conferenz gemachten Besuchs daselbst. In: NBG 1821, Heft 3, 342-371.
      • Bericht des Br. Abraham Steiner von seinem im Herbst 1819 in Gesellschaft des Br. Thomas Pfohl von Salem aus gemachten Besuch in Springplace. In: NBG 1821, Heft 3, 371-389.
      • Lebenslauf des verwitweten Bruders Abraham Steiner, heimgegangen zu Salem in Nord=Carolina den 22. Mai 1833. In: NBG 1835, Heft 4, 657-753.

Für diejenigen, die z.B. eine wissenschaftliche Arbeit konzipieren oder Fragen zum digitalen Edieren bzw.  zur maschinellen Analyse haben, bietet der Workshop eine kollaborative Arbeitsumgebung.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.