+49 351 463 32454
monika.luedtke@tu-dresden.de

Empfehlungen für Lehrbetrieb und Prüfungen an der Fakultät SLK (COVID19)

Überblick

Informationen des SMWK: https://www.smwk.sachsen.de/corona.html

Informationen der TU Dresden: https://tu-dresden.de/corona (und im Ticker: https://tu-dresden.de/tu-dresden/gesundheitsmanagement/information-regarding-covid-19-coronavirus-sars-cov-2/tud-corona-ticker)

Festlegungen des Corona-Krisenstabs zum Lehr- und Prüfungsbetrieb: https://tu-dresden.de/tu-dresden/gesundheitsmanagement/ressourcen/dateien/corona/2020-03-16_Festlegungen-des-Krisenstabs-der-TU-Dresden-zum-Lehr-und-Pruefungsbetrieb_1.pdf

Informationen des Gemeinsamen akademischen Prüfungsamts der Fakultät SLK und der Philosophischen Fakultät: https://tu-dresden.de/gsw/phil/studium/pruefungsamt-phf-slk/pruefungsamt

Informationen des ZLSB: https://tu-dresden.de/zlsb/die-einrichtung/news/aktuelle-informationen-zu-covid-19-coronavirus-sars-cov-2-1

Handlungsempfehlungen des Zentrums für interdisziplinäres Lehren und Lernen (ZiLL): https://tu-dresden.de/tu-dresden/organisation/rektorat/prorektor-bildung-und-internationales/zill/e-learning/corona

BMBF – keine Nachteile für BAföG-Empfänger:innen: https://www.bmbf.de/de/karliczek-keine-nachteile-beim-bafoeg-wegen-corona-11122.html

BAföG-Informationen des Studentenwerks: https://www.studentenwerk-dresden.de/wirueberuns/newsartikel-4681.html

Formular zur Risikoeinschätzung für Veranstalter:innen (für Veranstaltungen zwischen 30 und 100 Teilnehmer:innen) ab 18.03.2020: PDF bzw. als ausfüllbare XLS-Datei an corona@tu-dresden.de zur Genehmigung.

Schulpflichtige Kinder? Die (kostenfreie) App Anton unterstützt beim Homeschooling: Android | iOS.

Informationen (Stand: 23.03.2020)

Präsenzlehrveranstaltungen auf mindestens 4. Mai 2020 verschoben, Uni-Sport und Veranstaltungen künstlerischer Gruppen abgesagt, Schließung aller zentralen Lehr- und Lernräume. Fakultät SLK und Philosophische Fakultät haben eine einheitliche Regelung für die Verlängerung von Abgabefristen für Prüfungsleistungen vereinbart; für Prüfungsleistungen im Verantwortungsbereich des LaSuB stehen Regelungen weiterhin aus. Nach der Sitzung des Planungsstabs Lehrbetrieb seitens des Rektorats am 14.03.2020 werden an der Fakultät SLK ab sofort folgende Detailempfehlungen ausgesprochen.

Lehre

  • Trotz des Aussetzens der Präsenzlehre beginnt die Lehre offiziell zum Semesterstart in dem für alle möglichen Rahmen bei Ausnutzung aller kreativen Lösungen.
  • Haben Sie vielen Dank für Ihre Rückmeldung bzgl. des E-Learnings an der Fakultät – weitere Rückantworten erwarte ich gern bis Montag.
  • Basis der onlinegestützten Lehre sind OPAL-Kurse, um die Kommunikation mit Studierenden sicherzustellen. Bitte achten Sie darauf, dass in Ihren Struktureinheiten alle Lehrangebote über OPAL abgedeckt sind. Für die Koordination der Lehramtsstudiengänge zeichnet das ZLSB verantwortlich, die fachbezogenen Inhalte werden seitens der Fakultät SLK bereitgestellt.
  • Veranstaltungen, die mit dem LaSuB zu koordinieren sind, liegen im Verantwortungsbereich des LaSuB. Wie mit Praktika und den SPÜ zu verfahren ist, ist derzeit noch nicht geklärt – allerdings wird auch hier gebeten, mit größtmöglicher Kreativität im Sinne der Studierenden zu entscheiden, bis eine endgültige Entscheidung vorliegt.
  • Nutzen Sie die Zeit bis Semesterbeginn, um Lehrveranstaltungen vorzubereiten. Wie weit Sie die Integration verschiedener medialer Dienste treiben wollen, liegt in Ihrer Hand. Vom PDF mit Arbeitsanweisungen bis hin zu Videoseminaren über Adobe Connect in OPAL ist hier alles möglich. Die technischen Kapazitäten in diesem Bereich werden im Moment überprüft und ausgebaut.

Prüfungen

  • Alle gegenständlichen (z.B. schriftlichen) Präsenzprüfungen sind abgesagt. Negative Konsequenzen für Studierende werden abgewendet. Angemeldete Studierende müssen nicht tätig werden. In Abstimmung mit dem Prüfungsausschuss darf auf alternative Prüfungsarten
    (ohne Präsenz) ausgewichen werden. Rechtliche Unsicherheiten sind bekannt und werden in Kauf genommen.
  • Über nicht gegenständliche (z.B. mündliche) Präsenzprüfungen entscheidet der Prüfungsausschuss. Diese werden entweder abgesagt oder virtuell (z.B. mit Adobe Connect) durchgeführt.
  • Für andere schriftliche Prüfungsleistungen (Hausarbeiten, Seminararbeiten, Projektarbeiten, Essays etc.) gilt eine Fristunterbrechung. Alle Prüfungsleistungen, die Sie bis zum 31.03.2020 einreichen müssen, können Sie auch bis 3 Wochen nach Wiedereröffnung der SLUB bei den Prüfer:innen abgeben. Grundlage hierfür ist die auf 3 Wochen aufgerundete Zeitspanne ab Schließung der SLUB (14.03.2020) bis zum Ende der Einreichungsfrist (31.03.2020). Falls Aufgabenstellungen Teile enthalten, die nur in den Räumen der TU Dresden bearbeitet werden können und falls diese Räume nicht zugängig sein sollten, so kann eine Verlängerung der Bearbeitungszeit aus wichtigem Grund formlos beim Prüfungsausschuss beantragt werden. Nachteile für Studierende sollen ausgeschlossen werden.
  • Der Prüfungsausschuss bleibt die zuständige Instanz in Prüfungsfragen. Bei allen durch Corona bedingten Vorgängen wird ein kulanter Umgang angeraten. Prüfungsausschüsse sollen bis zur Wideraufnahme des Präsenzlehrbetriebs virtuell zusammenkommen und abstimmen.
  • Schriftliche Prüfungsleistungen werden digital als PDF bei den Prüferinnen und Prüfern eingereicht. Dies gilt auch für wissenschaftliche Abschlussarbeiten, die zugleich an das betreffende Prüfungsamt gesendet werden. Bitte geben Sie dafür im Betreff Ihrer Mail das folgende Kürzel an: #PL_Nachname Studierende:r_Nachname Prüfer:in. Eine ausgedruckte Version kann nach dem Ende des Notbetriebs nachgereicht werden.
  • Bitte beachten Sie die darüber hinaus die Hinweise des gemeinsamen akademischen Prüfungsamts (Anmeldung von Abschlussarbeiten, Fristenbriefkasten usw.): https://tu-dresden.de/gsw/phil/studium/pruefungsamt-phf-slk/pruefungsamt.
  • Alle Entscheidungen bzgl. der mündlichen und schriftlichen Prüfungen im Staatsexamen für die Lehramtsstudiengänge liegen beim LaSuB. Bitte informieren Sie sich dort direkt oder beim ZLSB, das den aktuellen Stand vom LaSuB an Sie weitergibt.

SLUB

Die SLUB bleibt ab Samstag, den 14.03.2020, inkl. aller Zweigbibliotheken geschlossen. Bitte unterstützen Sie Studierende bei der Literaturbeschaffung (wenn dies notwendig sein sollte) und gewähren Sie im Bedarfsfall großzügig eine Verlängerung der Bearbeitungszeit.

Veranstaltungen

Ab 18. März 2020 sind bis auf Widerruf alle Veranstaltungen, die nicht die Lehre betreffen, mit mehr als 100 Personen abzusagen. Verantwortlich für die Absage ist der jeweilige Veranstalter. Der Begriff „Veranstaltung“ umfasst alle Arten von Zusammentreffen von Personen (u.a. Tagungen, Kongresse, Weiterbildungen, Turnustreffen, kulturelle oder sportliche Treffen). Mit einer Teilnehmerzahl zwischen 30 und 100 Personen werden sie durch die Veranstalter:innen einer Risikobewertung (PDF bzw. als ausfüllbare XLS-Datei) unterzogen. Diese muss unter Nennung der wichtigsten Eckdaten formlos beim Krisenstab unter corona@tu-dresden.de eingereicht werden. Der Krisenstab entscheidet, ob die Veranstaltung durchgeführt werden darf.

Gremien

Im Moment wird geprüft, wie in Gremien, die via Videokonferenz tagen, Beschlüsse gefasst werden.

Abmeldung und Beurlaubung

  • Bei Rückfragen bzgl. Abmeldungen ist in den entsprechenden Ordnungen festgehalten, dass plausibel zu begründen ist, weshalb Studierende nicht an Veranstaltungen teilnehmen. Dieser Fall trifft hier zu – eine Krankmeldung und ein Attest sind nicht notwendig. Aus wichtigem Grund (Krankheit) ist der Rücktritt von Prüfungsleistungen möglich. Zur Entlastung des Gesundheitssystems wird von der Pflicht zur Vorlage eines Attestes verzichtet. Eine formlose Mail an das Prüfungsamt reicht aus.
  • Weisen Sie Studierende auch auf die Möglichkeit der Beurlaubung hin.

Die wichtige Botschaft ist: Die akademische Lehre soll nach den vorhandenen Möglichkeiten aufrechterhalten und kreativ gestaltet werden – probieren und finden Sie neue Möglichkeiten und gestatten Sie sich und den Studierenden in dieser Phase auch Fehler in Planung und Umsetzung. Für die Unterstützung und Koordinierung entsprechender Angebote biete ich aus dem Studiendekanat heraus Informations- und Weiterbildungstermine an, die Sie und Ihre Mitarbeiter:innen gern nutzen können:

Bitte sehen Sie im Moment von elektronischen Rückfragen ab, ich informiere zeitnah unter https://t.me/aktuelleinformationen und unter https://twitter.com/alexanderlasch. Außerdem erhalten Sie E-Mails über den Dekanatsverteiler.

Schreibe einen Kommentar