+49 351 463 32454
monika.luedtke@tu-dresden.de

Digitalisierung: Kollaboratives Arbeiten mit GDOCS

Im Seminar  „Lexik und Syntax der einfachen Sprache“ entsteht ein personalisierter Audioguide für das Albertinum.

Im Moment werden Audioaufnahmen und Aufzeichnungen ausgewertet und gemeinsam zusammengestellt — in Dokumenten, die gemeinsam bearbeitet werden: Die hier in der Lehre umgesetzten Prinzipien der Digitalisierung sind VISIBILITY, GENEROSITY und COLLABORATION mit einem gemeinsamen Ziel, FOCUS ON TARGET.

Das Prinzip der KOLLABORATION ist damit nicht nur auf den Ebenen der Zusammenarbeit zwischen TU Dresden und Albertinum oder der Zusammenarbeit zwischen Studierenden und Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung verankert, sondern greift bis auf die Ebene der Nutzung gemeinsamer Ressourcen. Auch die Ergebnissicherung und Dokumentation wird kollaborativ erfolgen, ohne freilich die Urheberrechte des bzw. der Einzelnen zu verletzen. Details dazu werden später hier vorgestellt.

 

Digitalisierung: Kollaboratives Arbeiten

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.