+49 351 463 32454
monika.luedtke@tu-dresden.de

Kategorie: Studierendenbeiträge

Linguistik in 120 Sekunden — #050 Anglizismen in der deutschen Sprache

Die Folge zu Anglizismen in der deutschen Sprache fertigte Sabina Amazilitei (zugleich Sprecherin). „Linguistik in 60 Sekunden“ war zunächst ein gemeinsames Projekt von Patrick Beuge, Anja Bowitzky, Alexander Lasch und Karen Lehmann vom Germanistischen Seminar an der CAU zu Kiel und wurde ab dem Winter 2018 an der TU Dresden von Alexander Lasch fortgesetzt. Seit…
Weiterlesen

Linguistik in 120 Sekunden — #049 Origo-Modell

  Die Folge zum Origo-Modell fertigten Larissa Balk, Lena Siebert (zugleich Sprecherin) und Sarah Wolf. „Linguistik in 60 Sekunden“ war zunächst ein gemeinsames Projekt von Patrick Beuge, Anja Bowitzky, Alexander Lasch und Karen Lehmann vom Germanistischen Seminar an der CAU zu Kiel und wurde ab dem Winter 2018 an der TU Dresden von Alexander Lasch…
Weiterlesen

Linguistik in (etwas mehr als) 120 Sekunden — #048 Diskursbegriff nach Habermas (und Rezeption)

Die Folge zum Diskursbegriff nach Habermas und seiner Rezeption fertigten Juline Rodig und Frauke Wilke (zugleich Sprecherin) an. „Linguistik in 60 Sekunden“ war zunächst ein gemeinsames Projekt von Patrick Beuge, Anja Bowitzky, Alexander Lasch und Karen Lehmann vom Germanistischen Seminar an der CAU zu Kiel und wurde ab dem Winter 2018 an der TU Dresden…
Weiterlesen

Linguistik in 120 Sekunden — #047 Spracherwerb und Metaphorik

Die Folge zu Spracherwerb und Metaphorik fertigten Michelle Ockert (zugleich Sprecherin) und Luisa Schierack an. „Linguistik in 60 Sekunden“ war zunächst ein gemeinsames Projekt von Patrick Beuge, Anja Bowitzky, Alexander Lasch und Karen Lehmann vom Germanistischen Seminar an der CAU zu Kiel und wurde ab dem Winter 2018 an der TU Dresden von Alexander Lasch…
Weiterlesen

Linguistik in 120 Sekunden — #046 Konjunktiv I

Die Folge zum Konjunktiv I fertigte Anne-Kathrin Oplanic (zugleich Sprecherin). „Linguistik in 60 Sekunden“ war zunächst ein gemeinsames Projekt von Patrick Beuge, Anja Bowitzky, Alexander Lasch und Karen Lehmann vom Germanistischen Seminar an der CAU zu Kiel und wurde ab dem Winter 2018 an der TU Dresden von Alexander Lasch fortgesetzt. Seit dem Winter 2019…
Weiterlesen

Linguistik in 120 Sekunden — #045 Transtextuelle Kategorien

Die Folge zu Genettes transtextuellen Kategorien fertigten Celin Fleischer, Lydia Körner und Janine Wagler (zugleich Sprecherin). Sie eröffnet „Linguistik in 120 Sekunden“ als Erweiterung von „Linguistik in 60 Sekunden“. „Linguistik in 60 Sekunden“ war zunächst ein gemeinsames Projekt von Patrick Beuge, Anja Bowitzky, Alexander Lasch und Karen Lehmann vom Germanistischen Seminar an der CAU zu…
Weiterlesen

Hausarbeit: Barrierefreie Kommunikation im Albertinum durch Leichte Sprache – Einblicke in die Pilotphase eines partizipativen Forschungsprojekts

Carolin Helwig. 2018. Barrierefreie Kommunikation im Albertinum durch Leichte Sprache – Einblicke in die Pilotphase eines partizipativen Forschungsprojekts. Ausarbeitung im Rahmen des Seminars „Lexik und Syntax der einfachen Sprache“ im SoSe 2018 an der Technischen Universität Dresden. Abstract Die Arbeit setzt sich mit der Anwendung von Leichter Sprache (LS) innerhalb des kulturellen Lebens, genauer gesagt…
Weiterlesen

Rezension zu Jörg Roche & Ferran Suñer (Hg). 2017. Sprachenlernen und Kognition

Jörg Roche und Ferran Suñer (eds.). 2017. Sprachenlernen und Kognition. Grundlagen einer kognitiven Sprachdidaktik (Kompendium DaF/DaZ 1). Tübingen: Narr. 375S. Besprochen von Heleen Van Mol   Sprachenlernen und Kognition ist der erste Band in der von Jörg Roche herausgegebenen Reihe Kompendium DaF/DaZ. Diese Reihe zielt auf eine Aktualisierung und Professionalisierung der Fremdsprachenvermittlung durch einen Paradigmenwechsel…
Weiterlesen

Hausarbeit: Kindlicher Spracherwerb in der Konstruktionsgrammatik

Jonathan Wille (2018): Kindlicher Spracherwerb unter Betrachtung ausgewählter Erklärungsmodelle, insbesondere der Konstruktionsgrammatik. Hausarbeit im Seminar “Geschichte der Sprachwissenschaft” (WiSe 2018). ~~ In der Spracherwerbsforschung wird der Zusammenhang zwischen Sprache und Kognition unterschiedlich interpretiert. Zum einen wird die Ansicht vertreten, Sprache und Kognition seien zwei voneinander getrennte und sich gegenseitig beeinflussende Entitäten. Aufgrund dessen, dass kognitive…
Weiterlesen

Hausarbeit: Grundlagen der Sprechakttheorie (insb. in Bezug auf den performativen Selbstwiderspruch)

Sebastian Kristanz (2018): Eine Untersuchung der Sprechakttheorie und deren Anwendung im politikwissenschaftlichen Kontext am Beispiel des performativen Selbstwiderspruchs. Hausarbeit im Seminar “Geschichte der Sprachwissenschaft” (WiSe 2018). ~~ Die folgende Arbeit macht es sich zur Aufgabe, die Übertragbarkeit der Sprechakttheorie nach Austin und Searle auf komplexe aktuelle politikwissenschaftliche Kommunikationssituationen zu untersuchen. Im ersten Teil der Arbeit…
Weiterlesen